24.11.2020

Odyssee, diesmal ohne See

Das lief heute fast genauso wie vor zweieinhalb Wochen, als ich mich ebenfalls bei der Planung des Fotoausflugs verspekuliert hatte. Nebelvorhersage bleibt eine der großen Herausforderungen der Meteorologie. Es ist für Fotografen ein bisschen einfacher geworden, wenn man es mit vor zehn Jahren vergleicht. Mittlerweile gibt es Tools wie den Nebel-Check von Kachelmannwetter. Ein anderes praktisches Hilfsmittel hat sich aber leider nicht wesentlich weiterentwickelt: die Webcams. Es gibt kaum mehr Auswahl als vor zehn Jahren, und die Bildqualität ist immer noch wie vor zwanzig Jahren. Das heißt: Nachts sieht man in der Regel überhaupt nichts, einfach nur Schwarz.

Und so muss man manchmal einfach das Risiko eingehen, umsonst eine weitere Strecke zu fahren. Wobei heute noch ein zusätzliches Risiko dabei war: Ich habe einen Aussichtspunkt ausgesucht, den ich mir zuvor noch nicht angeschaut hatte. Mit diesem doppelten Risiko bin ich doppelt auf die Nase gefallen. Zum einen war der erhoffte Hochnebel nur in der Ferne vorhanden, zum anderen war es so gut wie unmöglich, an meinem Standort einen Bildaufbau ohne Störfaktoren hinzubekommen.

Dieses Bild zeigt den Alpenblick mit Telebrennweite oberhalb von Ibach - könnte allerdings genauso irgendwo aufgenommen sein, wo ich nicht so weit hätte hinfahren müssen:

Alpenblick bei Ibach

Immerhin: Von dem Aussichtshügel konnte man auch in die andere Richtung schauen. Da gab es zwar keine Alpen, aber zumindest auch ein bisschen Nebel und nicht so viel störende Vegetation.

Blick über Mutterslehen

Blick über Mutterslehen

Ganz umsonst war die weite Fahrt also nicht, aber das Ärgerliche war, dass es genug nähere Aussichtspunkte mit besseren Bedingungen gegeben hätte. Einen davon habe ich dann auf dem Heimweg noch mitgenommen: den Stoßfelsen zwischen Lenzkirch und dem Schluchsee. Eine versteckte und sehr selten fotografierte Aussicht abseits der Wanderwege, der auch das fortgeschrittene Tageslicht nicht geschadet hat. Wie vor zweieinhalb Wochen auch diesmal wieder ein einigermaßen versöhnlicher Abschluss des Fotoausflugs an einem Ort, der zunächst nicht eingeplant war.

Auf dem Stoßfelsen bei Lenzkirch

Auf dem Stoßfelsen bei Lenzkirch

Auf dem Stoßfelsen bei Lenzkirch


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitteralfoco