04.02.2021

In der Hochschwarzwälder Seenplatte

In der vergangenen Woche war alles dabei: Flächendeckender kräftiger Dauerregen, im Schwarzwald durch Staueffekte verstärkt. Oder wiederholte kräftige Schauer mit stürmischem Wind. Dann auch mal ganztägiger Dauerregen, der nur im Schwarzwald fiel, dem Stau sei Dank. Zwischendurch einen Tag nur Nieselregen (wobei das die Ausnahme war). Dann wieder Dauerregen, noch mehr Schauer und dann noch mal richtig ausgiebiger Dauerregen, zeitweise schauerartig verstärkt, mit viel Wind. So ging das eine Woche am Stück. Richtig hell wurde es tagsüber die ganze Zeit nicht.

So erschien mir der heutige Morgen fast surreal. Klarer Himmel, Sonnenschein - und kein Niederschlag! Dass ich das noch erleben darf! Und dann auch noch in einer völlig neuen Landschaft aufzuwachen: der Hochschwarzwälder Seenplatte. Hier in der Umgebung des Hauses sind zwischen den neu entstandenen Seen noch etwa 10 von den ursprünglich 80 Zentimetern Schnee übrig. Zwischen Titisee und Neustadt wurde dagegen fast alles weggespült.

Und diese Aufnahme war der Lohn für eine Woche Wetterfolter*:

Spriegelsbachtal mit Hochwasser

* Im Sommer hätte ich gegen so eine Wetterlage nichts einzuwenden. Aber im Winter bei einer bestehenden Schneedecke ist sie schon sehr bedrückend.


Schreibe einen Kommentar


Neue Beiträge

Neue Kommentare

Archiv nach Monaten

Kategorien

Abonnieren

© 2021 Fotografie Michael Arndt
Impressum / Kontakt
FacebookTwitteralfoco