Buchkopfturm-Aussicht nach der Kaltfront

26.06.2020
Kategorie: Allgemein

Irgendwann habe ich mal die Teufelsmühle als das Nordschwarzwälder Äquivalent zum Schauinsland bezeichnet. Es gibt allerdings einen Aussichtsberg, auf den der Vergleich besser passt: den Buchkopf bei Oppenau mit einem Aussichtsturm, der, im Gegensatz zu dem auf der Teufelsmühle, jederzeit offen ist. Bis dahin kannte ich die Aussicht nur von der High-End-Webcam, die auf dem Turm installiert ist. Diese zeigt oft ansprechende Bilder und ist auf einen scheinbar idealen Bildausschnitt eingestellt. Das hat mir immer ein bisschen von der Motivation genommen, diesen Turm selbst zu besuchen – man sieht doch eh alles über die Webcam, warum soll ich dort noch Bilder machen?

Aber natürlich zeigt die Webcam nicht alles. Es gibt auch noch andere Blickrichtungen und Bildausschnitte, und die Webcam macht zwar in regelmäßigen Abständen ein Foto, aber verpasst alles, was zwischen diesen Aufnahmen passiert. Und da kann viel passieren. Gerade die Abendstimmungen nach Durchzug einer Kaltfront können sich im Schwarzwald bekanntlich sehr schnell wandeln. Und so konnte ich einige Momente einfangen, die die Webcam verpasst hat. Das erste Bild zeigt den letzten Schauer noch vom Parklpatz aus, die übrigen Bilder sind vom Turm aus aufgenommen.

Zuflucht bei Oppenau, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Buchkopfturm, 26. 6. 2020

Kommentieren: